Schulung zum IT-Grundschutz-Praktiker gemäß Curriculum des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

 

Weiterbildung IT-Grundschutz

Der IT-Grundschutz liefert ein solides fachliches Fundament, um Informationssicherheit erfolgreich in seinem Digitalisierungskonzept mit einzubeziehen. Das Ziel: Ein hohes Sicherheitsniveau und ein strukturiertes Sicherheitskonzept. Dies kann mittels diverser Sicherheitsmaßnahmen und Umsetzungsstrategien in jeder Organisation etabliert werden.

Die dreitägige Basisschulung vermittelt einen genauen Überblick über die Inhalte und die Umsetzung der IT-Grundschutz-Methodik des BSI. Die Teilnehmer lernen, wie sie für ihre Organisation ein passendes Sicherheitskonzept entwickeln und dieses in einem Information Security Management System (ISMS) umsetzen. Im Kern der Schulung stehen dabei die BSI-Standards 200-x und die IT-Grundschutz-Methodik.

In den 3 Tagen werden alle Themenfelder der Schulung zum IT-Grundschutz-Praktiker behandelt. Am dritten Tag erfolgt ein Recap, der den Workshopteilnehmern noch einmal alle Themenfelder nahebringen soll. Eine einstündige, digitale Prüfung zum Erwerb der Zertifizierung findet daraufhin im Anschluss statt.

Die folgenden Themenfelder und Lerninhalte sind bei der Basisschulung zum BSI IT-Grundschutz-Praktiker unterschiedlich gewichtet.

Agenda

  1. Einführung und Grundlagen der IT-Sicherheit und rechtliche Rahmenbedingungen
  2. Normen und Standards der Informationssicherheit
  3. IT-Grundschutz-Vorgehensweise (Überblick)
  4. Kompendium (Überblick)
  5. IT-Grundschutz-Check
  6. Risikoanalyse und Umsetzungsplanung
  7. Kontinuierliche Verbesserung
  8. IT-Grundschutz-Profile
  9. Vorbereitung auf ein Audit
  10. Notfallmanagement Prozess
  11. Zum Abschluss folgt eine Zusammenfassung und Vorbereitung auf die Prüfung

Termin 2021: 06.09 – 08.09

Dauer: 3 Tage

Sprache: Deutsch

Kosten: 1.795.- Euro (zzgl. MwSt).

Kosten für die Prüfung ohne Workshop: 195.- Euro (zzgl. MwSt).

Voraussetzungen: Grundlagenkenntnisse der Informationssicherheit

Durchführung: Dieser Workshop wird als Webinar und somit vollständig digital angeboten. Damit sparen Sie Zeit im Vergleich zum klassischen Workshop: An- und Abreise entfallen.

Technische Voraussetzungen: Der Workshop wird mithilfe der browserbasierten Software BigBlueButton durchgeführt.

Wir empfehlen:

    • Einen aktuellen und gängigen Webbrowser (z.B. Mozilla Firefox – oder auch Google Chrome, Microsoft Edge)
    • Eine schnelle und stabile Internetverbindung (vorzugsweise kein WLAN)
    • Kopfhörer oder Lautsprecher an Ihrem Endgerät (Desktop-PC / Laptop / Tablet)

Um technische Schwierigkeiten klären zu können, öffnen wir den Raum eine Stunde früher. Zu Beginn des Webinars stellen wir alle Kameras und alle Mikrofone aus, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese selbstverständlich gern im Chat in Textform stellen, oder mit kurzem Hinweis auch sehr gerne persönlich – nur dazu würden wir Ihre Kamera und Ihr Mikrofon nach Ihrer ausdrücklichen Genehmigung anstellen. Am Ende des Webinars aktivieren wir Ihre Mikrofone und Kameras wieder um eine offene Fragerunde zu ermöglichen.

Anmeldung: info@softscheck.com oder per Telefon: +49 2241 255 43 0